...

Marine Crane SWL: Der ultimative FAQ-Leitfaden

Die SWL ist ein entscheidender Sicherheitsaspekt beim Betrieb von Schiffskranen, da sie sicherstellt, dass der Kran nicht überlastet wird und innerhalb seiner Kapazität arbeitet.

Die Kenntnis der Tragfähigkeit eines Krans und der Betrieb der Ausrüstung gemäß der angegebenen Tragfähigkeit kann Unfälle beim Heben und Schäden am Kran verhindern.

Was ist die sichere Arbeitslast eines Marinekrans?

Sichere Arbeitslast (SWL) ist das maximale Gewicht, das ein Kran mit Nennlast oder anderem Hebezubehör (Seil, Schlinge oder Kette) beim Heben, Hängen oder Senken in einem sicheren Bereich tragen kann.

Dieser Wert wird gut sichtbar auf der Hebeausrüstung angezeigt, typischerweise am Ausleger oder Ausleger des Krans, um die maximale Arbeitskapazität anzuzeigen. Es kann auch als „Nennlast“ oder „Arbeitsbelastungsgrenze“ bezeichnet werden.

Da Teleskopkrane mehrere Hebepunkte haben, werden wir mehrere SWLs für sie identifizieren.

So bestimmen Sie die sichere Arbeitslast von a Meeres- Kran?

OUCO stellt sicher, dass die Nennlast der Hebeausrüstung genau und zuverlässig bestimmt wird, indem Lasttests durchgeführt werden, bevor der Kran das Werk verlässt.

Bei der Belastungsprüfung darf die ausgewiesene sichere Arbeitslast zu Prüfzwecken überschritten werden, um die maximale Tragfähigkeit zu ermitteln.

Wenn Sie Krane anderer Marken kaufen, ist es wichtig, die Anweisungen und Spezifikationen des Herstellers zu beachten.

Belastungstest in der OUCO-Fabrik

Was ist die Hebevorrichtung?

Als Hebezeuge werden alle Maschinen bezeichnet, die zum Heben, Senken oder Bewegen von Lasten und Materialien eingesetzt werden, z. B.:

  • Kräne, Winden, Hebezeuge, Lifter und Spreader usw.
  • Einschienenhängebahnen
  • Mobile oder Hubarbeitsbühnen
  • Fahrzeuginspektionslifte
  • Palettenheber
  • Gabelstapler und Umschlaggeräte usw.
  • Vertikale Förderbänder
  • Jackups

Darüber hinaus gehören auch einige Kleinigkeiten, die Ihnen vielleicht nicht aufgefallen sind, zur Kategorie der Hebezeuge, wie zum Beispiel:

  • Seile, Ketten, Schlingen, Schäkel etc.
  • Entlader, Ringschraube
  • Elektrische Hebemaschine
  • Sicherheitsgurt für Bauarbeiter
  • Hydraulische Heber
  • Handkettenzüge, Zuglifte etc.

Wie kann die sichere Arbeitslast eines Krans verbessert werden?

Eine Möglichkeit, die SWL eines Krans zu erhöhen, besteht darin, die Querschnittsdicke zu optimieren und hochdichte und leichte Materialien wie hochfeste Stahlplatten Q355, Q690 und BS650 zu verwenden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Querschnittsform des Kranauslegers zu verbessern, indem mehrere Stahlplatten verwendet werden, die geschweißt sind, um den viereckigen/dreieckigen Ausleger durch einen polygonalen Ausleger zu ersetzen.

Die Aufrüstung von Krankomponenten, wie z. B. die Verwendung von zäheren und stärkeren Drahtseilen, Haken, Rollen oder Winden, kann die SWL ebenfalls verbessern.

Zur Erhöhung der Standsicherheit können Ausleger oder Pads verwendet werden, um einen stabilen Stand der Maschine zu gewährleisten, die Kippgefahr zu verringern und die maximale Zuladung leicht zu erhöhen.

Denken Sie schließlich daran, sich von qualifizierten Krankonstrukteuren beraten zu lassen und Ihren Kran zu testen, nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben.

Welche Faktoren sollten bei der Konstruktion von Kranauslegern berücksichtigt werden?

  • Geometrie des Auslegerquerschnitts
  • Das Material der für den Ausleger verwendeten Stahlplatte
  • Der Winkel des Auslegerquerschnitts und die Länge der Seiten
  • Bei Teleskopauslegerkranen müssen außerdem Masse, Länge und Schwerpunkt jedes Auslegerabschnitts berücksichtigt werden
Marine-Kranbasis
Marine-Kranbasis

Was ist der Unterschied zwischen der SWL von Marinekranen und Offshorekranen?

Die sicheren Arbeitslasten für Schiffs- und Offshorekrane können aufgrund einzigartiger Betriebsbedingungen und Umweltfaktoren unterschiedlich sein.

Marinekran SWL: Das Gewicht, das vom Kran durch den Haken gehoben wird, ohne das Gewicht von Zahnrädern, Blöcken, Haken und Drahtseilen, während die Sicherheit gewährleistet ist.

Offshore-Kran SWL: Die statische Nennlast, die jeder komplette Kransatz am Lasthaken sicher heben kann, einschließlich des Gewichts von Zahnrädern, Blöcken, Haken und Drahtseilen.

Und Offshore-Krane sind mit einer höheren Tragfähigkeit und fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen ausgestattet, um einen sicheren und effizienten Betrieb in anspruchsvollen Offshore-Umgebungen zu gewährleisten.

Ändert sich die Tragfähigkeit des Krans?

Bei einem Kran oder einer Hebevorrichtung, die standardmäßig mit einem voreingestellten Sicherheitsfaktor ausgelegt ist, kann sich ihre sichere Last im Laufe der Zeit ändern.

Während des Gebrauchs kann die Hebeausrüstung Verschleißerscheinungen unterliegen, die sich auf die voreingestellte SWL auswirken können, bis sie die Arbeitslast, für die sie entwickelt wurde, nicht mehr sicher handhaben kann.

Um die Genauigkeit und Eignung der voreingestellten SWL sicherzustellen, müssen daher verschleiß- oder ausfallanfällige Komponenten regelmäßig überprüft, repariert oder ersetzt werden.

Vierteljährliche Überprüfungen und Tests sind erforderlich, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Hebeausrüstung oder -vorrichtung aufrechtzuerhalten.

Wie berechnet man die sichere Arbeitslast eines Krans?

Um die Tragfähigkeit eines Krans zu bestimmen, müssen Sie zunächst den Krantyp, die Auslegerlänge, den Wippwinkel des Auslegers sowie das Gewicht und die Verteilung der Last identifizieren. Dann wird die SWL basierend auf dem Gewicht der Last, dem Winkel und dem Radius des Auslegers berechnet.

Es ist wichtig zu beachten, dass Messungen auf ebenem Boden, in einer normalen Position und Umgebung von einem qualifizierten Bediener durchgeführt werden sollten. Alle relevanten Faktoren sollten vor der Operation berücksichtigt werden, und es wird empfohlen, einen Fachmann zu konsultieren.

Darüber hinaus sollte die SWL während des Betriebs niemals überschritten werden, um Unfälle oder Strukturversagen zu vermeiden.

Zur Berechnung der Tragfähigkeit eines Krans gibt es zwei Methoden: Geometrie und Traglasttabelle.

Geometriemethode:

Um die Tragfähigkeit genau zu berechnen, müssen Sie den Ausleger, die Kabel und den Boden messen, um ein Dreieck zu bilden. Wenn Sie die Abmessungen dieses Dreiecks messen, können Sie ungefähre Kranlastberechnungen durchführen.

Die Standardformel zur Berechnung der maximalen Tragfähigkeit eines Krans:  (Radius zwischen Boden und Last) x (Hubhöhe x Hubkapazität)/100.

Es ist jedoch wichtig, die Basis des Krans zu berücksichtigen, um den tatsächlichen Radius etwas zu verkürzen.

Ladediagrammmethode:

Alle Kranhersteller stellen Tragfähigkeitstabellen für ihre Krane zur Verfügung, anhand derer Bediener die Tragfähigkeit vor und nach jedem Einsatz ohne komplexe Berechnungen abschätzen können.

Bestimmen Sie einfach die erforderliche Auslegerlänge zum Heben einer bestimmten Last für eine beliebige Entfernung oder Höhe, wie in der Lasttabelle angegeben.

Krankapazität

Zusammenfassung

Die oben bereitgestellten Informationen umreißen das Konzept der sicheren Arbeitslast von OUCO.

Wenn Sie noch Fragen zu SWL-Messungen und -Spezifikationen haben, zögern Sie bitte nicht, sich an unser Team von Fachleuten bei OUCO zu wenden, um Unterstützung zu erhalten.

 

Leseempfehlung:

Warum sind die meisten Kraniche gelb?

Was ist der Ausleger eines Marinekrans? 8 Dinge, die Sie wissen müssen

Alles, was Sie über die Struktur von Marinekranen wissen müssen

Aktualisieren Sie die Cookie-Einstellungen
Nach oben scrollen